Ich möchte einfach nur schreien!

...ganz laut, damit ihr es alle hört: wacht endlich auf aus Eurer Starre und verbündet Euch anstatt zu kämpfen. Ich kann diese durchschnittliche Trostlosigkeit nicht mehr ertragen.

 

Diesen Einheitsbrei aus mangelnden Meinungs-sagern, die alle nur in ihrer „Hipster- Comfort- zone“ ihren Latte Macchiato geniessen wollen.

Ich verachte Euch manchmal so.

 

Vielleicht tue ich Euch unrecht, I am so sorry.

Aber ihr kotzt mich an.

 

Euch ist es nur wichtig, dass Euer Bart gestutzt ist. Und ihr Eure Tatoos zeigen könnt. Dass ihr ja nicht die nächste Party verpasst. Und bloss keine WhatsApp.

Ich möchte laut schreien:

 

 

 

 

 

weil keiner mehr von Euch aufsteht, wenn eine alte Dame in

der Bahn dringend einen Platz braucht. Weil ihr so auf

Euer Handy starrt, dass ihr es nicht mal mehr mitbekommt.

 

Ich verachte Euch.

 

Euch blonde Instagram-Mädchen mit den Barbie-Gesichtszügen

und Louis VittonHandtaschen, die ihr von Papa zu

Weihnachten geschenkt bekommen habe.

 

Die ihr nicht mehr in Eure Träume investiert als in

Euer Hirn- nämlich nichts. Die ihr keine Vision von der

Gesellschaft habt, von einem Miteinander,

die ihr nicht einmal mehr kommunizieren könnt.

Deren einziges Lebensziel es ist, „Influencer“ zu sein-

 

Vielleicht tue ich Euch unrecht, I am so sorry.

 

Aber ich möchte nichts mehr Schönreden, was mich anwidert.

Spaß-Gesellschaft um jeden Preis, der Preis ist jedoch sehr hoch, mein Liebes.

Denn Persönlichkeit heißt der Preis, und nein, er ist nicht heiss.

 

Denn irgendwann später, wenn Du nicht mehr weisst, wofür Du gelebt hast,

wofür es sich wirklich gelohnt hat zu sterben, dann ist es nicht nur traurig

für Dich- sondern für die Gesellschaft, in der Du gelebt und nichts hinterlassen hast.

 

Ich möchte einfach nur schreien!

 

 

 

 

Sri Lanka, 

10.03.2018

-genervt-

Kommentar schreiben

Kommentare: 0