Interkulturell. Sensibilisiert. Interessiert.



Im Zuge der Globalisierung und des Flüchtlingsstroms, stehen Unternehmen und die Gesellschaft in Deutschland vor einer großen Herausforderung, die gleichzeitig eine Chance für beide Seiten darstellt. Das Zuammenleben und Arbeiten mit Menschen aus anderen Kulturen ist jedoch auch oft geprägt durch Unsicherheiten, Ängste und mögliches Konfliktpotential.  Ein Interkulturelles Training bietet den Nutzen, theoretische Informationen gepaart mit praktischen Handlungsanweisungen zu verbinden, Unsicherheiten zu minimieren und konkrete Lösungsstrategien in möglichen Konfliktsituationen zu erhalten. Vor allem aber ein Gefühl für die Mitmenschen aus einer anderen Kultur vermittelt zu bekommen und sich auf das spannenden Zusammenleben zu freuen anstatt sich zu fürchten. 

 

Meine Philosophie

Ich bin der festen Überzeugung, dass eine nachhaltige Veränderung bei Menschen erst durch aktives Erleben stattfinden kann. Und dem Bewusstsein, Gefühle und Ängste offen aussprechen zu können. Daher arbeite ich menschen-und bedürfnisorientiert, praxisnah und lebendig. 

 

Meine Methoden

Aktive Gruppen-und Einzelarbeit, Präsentationsmodule, Rollenspiele und ein hohes Maß an Erlebnisaktivierung, um das theoretische Wissen konkret in die Praxis umsetzten zu können. Durch das selbständige Erarbeiten konkreter Lösungsstrategien und aktueller Praxisbeispiele, nehmen die Teilnehmer einen großen Mehrwert mit nach Hause.

 

Mein Erfolg

Erfolgreich bin ich, weil ich authentisch das weitergebe, was ich lebe: die Liebe & den Respekt für Menschen jeglicher Couleur, das Leben der eigenen kulturellen Vielfalt und die Leidenschaft, die ich für meine(n) Beruf(ung) hege. Mein eigener Migrationshintergrund (afghanisch-kroatisch-deutsch), meine jahrelangen Auslandserfahrungen (Spanien, Bolivien, Argentinien, Indien & Afghanistan) sowie meine fließenden Sprachkenntnisse, statten mich mit einer enorm hohen interkulturelle Sensibiliät aus, die ich in meinen Trainings vermittele. 

 

Ihr Nutzen                                                                                                        

Die Trainings sind out-of-the-box, intuitiv, dynamisch, offen, herausfordernd, anregend, energetisierend und vor allem- bereichernd! Sie werden nach dem Training:  berührt sein. Sie werden bewegt sein. Inspiriert. Motiviert. Verändert. 

 

 Inhalte des Interkulturellen Trainings: 

 

1.  Umgang mit der eigenen deutschen Kultur

- Wie ist mein Selbstverständnis als Deutscher? Welche Werte sind für mich wichtig?

- Was macht für mich die deutsche Kultur aus? Worauf bin ich stolz?

- Wie stark ist meine eigene kulturelle Verankerung? 

 

2. Kulturelle Besonderheiten und Unterschiede in der orientalischen Kultur

 (optional auch Schwerpunkt auf den Balkan, Spanien, Lateinamerika oder Indien möglich)

- Umgang mit Respekt, hierarchische Verhältnisse, absolute No-Go ́s

- Das Frauen-und Männerbild im Islam

- ReligiöseBesonderheiten 

 

3. Transparente Kommunikation von eigenen Unsicherheiten & Bedürfnissen

 - Was sind meine Ängste und Unsicherheiten in der aktuellen Situation?

- Wie kann ich tolerant mit meinen Kollegen mit Migrationshintergrund umgehen,

ohne mein eigenes Selbstverständnis zu verlieren?

- Wie setze ich respektvoll und klar Grenzen?

- Wie meistere ich souverän interkulturelle Konfliktsituationen? 

 

4. Der Reichtum interkultureller Begegnungen

- Welche Chancen und welchen Mehrwert bietet die aktuelle Situation für mich und mein Unternehmen?

- Was kann ich von meinen Kollegen lernen? Was kann ich ihnen beibringen?

- WelcheWin-Win-Situation entsteht für beide Seiten?  

 

5.  Bonus für Führungskräfte:  High-Potentials mit Migrationshintergrund

- Was sind die Merkmale hochbegabter & hochsensibler Migranten?

- Wie erkenne & fördere ich sie trotz sprachlicher & kultureller Barrieren?

- Was muss ich beim Umgang mit diesen High Potentials beachten?

-Was ist der Mehrwert für mein Unternehmen, hochbegabte und hochsensible

Migranten einzustellen? 

Dauer: ganztägig, individuell abstimmbar

Preis: auf Anfrage

Info: Schwerpunkte des Interkulturellen Trainings können individuell abgestimmt werden. Da ich ebenso in Kroatien, Spanien, Lateinamerika und Indien gelebt und gearbeitet habe, können die Trainings auch den Fokus auf diese Länder beinhalten. Interkulturelle Einzelcoachings sind auf Anfrage ebenfalls möglich. 


Referenzen.


Dr. Ellen Behnke.

  (Dipl.-Psych. Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften°              

  Kollegin bei Ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe):

 

"Bei Jamila Vidas verbinden sich ihre hohe interkulturelle Kompetenz mit der Fähigkeit zur professionellen Präsentation. In den von ihr konzipierten und professionell durchgeführten interkulturellen Schulungen und Workshops überzeugte sie durch fundierte inhaltliche Kenntnisse, ihr sicheres Gefühl für Teilnehmer und Situation, ihre lebhafte Persönlichkeit sowie ihr authentisches Auftreten.“

Peter Ziegler.

(Teilnehmer beim Interkulturellen Training für die Ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in Rodenkirchen): 

 

"Im Rahmen der Willkommenskultur in Sürth (WISü) habe ich Jamila Vidas bei einem inter-kulturellen Training für die örtlichen Helfer erlebt. Die charismatische Jamila versteht es, durch ihre lebendige und rhetorisch geschliffene Vortrags
weise, Menschen in ihren Bann zu ziehen und zu begeistern. Aufgrund ihrer Herkunft, ihrer zahlreichen Auslandsaufenthalte und ihrer Coachingtätigkeit ist Jamila trotz ihres jugendlichen Alters sehr erfahren und für ein interkulturelles Training geradezu prädistiniert. Sie vermittelt nicht nur Wissen und Verständnis über und für andere Kulturen sondern sie fordert von ihren Kurs-Teilnehmern durch Gruppenarbeit, auch über die eigene Kultur nach-zudenken. Durch ihren Workshop im Kölner Süden hat Jamila einen wesentlichen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen geleistet. Dafür ganz herzlichen Dank."



Download
Interkulturelles Training_Jamila Vidas_S
Adobe Acrobat Dokument 287.0 KB

"Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen“

Aristoteles